(Gastzugang)
X Anmeldung Webshop
X
Quick-Order
  • Artikelnummer (8-stellig)
  • Menge
Sprachen X DeutschEnglish

+49 6204 739-0

Freie Lieferung ab 100,- €

Grundlagen Atemschutz – Atemschutzmasken gegen Gase und Dämpfe

Atemschutzmasken gegen Gase und Dämpfe – Schutzstufen und Einsatzbereiche

Gasfiltertypen und Klassen nach EN 14387:2004 +A2008

Gasfilter und ihre Anwendungsbereiche werden durch unterschiedliche Farben und Buchstaben kenntlich gemacht. Die Aufnahmekapazität der Filter wird in die Klassen 1, 2 und 3 unterteilt. Dadurch ergeben sich unterschiedlich hohe Verwendungsbeschränkungen.

 Filtertyp  Schadstoffart  Klassen  Kennfarbe
A Gegen organische Gase und Dämpfe mit Siedepunkt > 65°C wie z. B. Lösemittel wie Terpentin, Nitro-Verdünnung, Benzin, Tuluol, Xylol 1,2,3 Braun
B Gegen anorganische Gase und Dämpfe wie z. B. Chlor, Brom, Schwefelwasserstoff 1,2,3 Grau
E Gegen saure Gase und Dämpfe wie z. B. Schwefeldioxid, Hydrogenchlorid 1,2,3 Gelb
K Gegen Ammoniak und organische Ammoniakverbindungen wie z. B. Dimethylamin 1,2,3 Grün
AX Gegen niedrigsiedende organische Verbindungen mit einem Siedepunkt ≤ 65°C 1,2,3 Braun
HG Gegen Quecksilber 1,2,3 Rot
P Partikel 1,2,3 Weiß

Hinweis:
Halbmasken dürfen bis zum 30-fachen des jeweiligen Grenzwertes eingesetzt werden. Vollmasken dürfen bis zum 400-fachen des jeweiligen Grenzwertes eingesetzt werden.
Maximal zulässige Konzentration der Klassen für A-, B-, E-, K-Filter und deren Kombinationen:
Klasse 1 Filter bis 1.000 ml/m³ (0,1 Vol-%); Klasse 2 Filter bis 5.000 ml/m³ (0,5 Vol-%);
Klasse 3 Filter bis 10.000 ml/m³ (1,0 Vol-%)

Partikelfiltertypen und Klassen nach EN 143:2000

Filtertyp Rückhaltvermögen VHW* Halbmasken VGW* Vollmasken
P1 gering 4 4
P2 mittel 10 15
P3 groß 30 400

*Es obliegt dem Anwender, vor Einsatz eines Atemschutzgerätes genau zu prüfen, ob die eingesetzten Atemschutzmasken den Anforderungen bezüglich Gefahrstoff und Konzentration entsprechen. Bitte beachten Sie die Hinweise der jeweiligen Gebrauchsanweisungen.