(Gastzugang)
X Anmeldung Webshop
X
Quick-Order
  • Artikelnummer (8-stellig)
  • Menge
Sprachen X DeutschEnglish

+49 6204 739-0

Freie Lieferung ab 100,- € (Preise gültig für DE)

Grundlagen Handschuhe – Normen

PSA-Normen

Die EN ISO 374:2016 regelt die Anforderungen an Handschuhe zum Schutz vor gefährlichen Chemikalien und Mikroorganismen. Während die alte Norm EN 374:2003 die Handschuhe ausschließlich in leichten und vollwertigen Chemikalienschutz kategorisierte, klassifiziert die neue EN ISO 374:2016 die Handschuhe nun in 3 Handschuhtypen. Neben der dadurch geänderten Kennzeichnungspflicht wurde auch der Umfang der Prüfchemikalien von vormals 12 auf nun 18 Chemikalien erweitert. Nachfolgend die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Chemische Risiken

EN ISO 374-1 /Typ A
AJKLPR
EN ISO 374-5

 

EN ISO 374-1:2016

Schutzhandschuhe gegen Chemikalien

Klassifizierung erfolgt anhand von 3 Prüfverfahren.
■ Bestimmung des Widerstandes gegen Penetration nach Norm EN 374-2:2014 (Luft-Leck- und Wasser-Leck-Prüfung
■ Bestimmung des Widerstandes gegen Penetration nach Norm EN 16523-1:2015 (ersetzt Norm EN 374-3)
■ Bestimmung der Degradation nach Norm EN 374-4:2013


Ein Piktogramm – 3 Handschuhtypen
Handschuhtyp Anforderungen Kennzeichnung
Typ A Schutz gegen Penetration nach EN 374-2:2014
Mindestdurchbruchzeit ≥ 30 Minuten
für mindestens 6 Chemikalien
aus der Liste der festgelegten Prüfchemikalien

 EN ISO 374-1/Typ A

Typ B Schutz gegen Penetration nach EN 374-2:2014
Mindestdurchbruchzeit ≥ 30 Minuten
für mindestens 3 Chemikalien
aus der Liste der festgelegten Prüfchemikalien

EN ISO 374-1/Typ B

Typ C Schutz gegen Penetration nach EN 374-2:2014
Mindestdurchbruchzeit ≥ 10 Minuten
für mindestens 1 Chemikalie
aus der Liste der festgelegten Prüfchemikalien

EN ISO 374-1/Typ C

 

 

Buchstabencode Chemikalien Stoffklasse
A Methanol Primäralkohol
B Aceton Keton
C Acetonitril Nitril
D Dichlormethan Chlorkohlenwasserstoff
E Kohlenstoffdisulfid Organische Schwefelverbindung
F Toluol Aromatischer Kohlenwasserstoff
G Diethylamin Amin
H Tetrahydrofuran Heterozyklischer Ether
I Ethylacetat Ester
J n-Heptan Aliphatischer Kohlenwasserstoff
K Natrumhydroxid 40% Anorganische Base
L Schwefelsäure 96% Anorganische Mineralsäuren, oxidierend
M Salpetersäure 65 % Anorganische Mineralsäuren, oxidierend
N Essigsäure 99% Organische Säuren
O Ammoniak 25% Organische Säuren
P Wasserstoffperoxid 30% Peroxide
Q Salzsäure 40% Anorganische Mineralsäuren
R Formaldehyd 37% Aldehyde

 

 Normen Handschuhe

Hommel Hercules nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Cookie-Nutzung und den Datenschutzbestimmungen zu.