(Gastzugang)
X Anmeldung Webshop
X
Quick-Order
  • Artikelnummer (8-stellig)
  • Menge
Sprachen X DeutschEnglish

+49 6204 739-0

Freie Lieferung ab 100,- € (Preise gültig für DE)

Grundlagen Handschuhe – Schnittschutz

Was Sie wissen müssen:

Schnittschutz-Handschuhe unterliegen keiner eigenen Norm. Die Prüfung und Bewertung der jeweiligen Schnittfestigkeit ist Bestandteil der EN 388. Hierbei wird die Leistungsfähigkeit eines Schutzhandschuhes bei mechanischer Belastung nach vorgegebenen Prüfmethoden festgestellt.
Durch die einheitliche Bewertung sind Sie in der Lage, verschiedene Handschuhtypen auf Eignung und Leistungsfähigkeit zu vergleichen.

Für die Klassifizierung der Schnittschutzhandschuhe ist somit nach EN 388 die zweite Leistungsprüfung B „Schnittfestigkeit“ maßgebend. Die maximale Schnittfestigkeit liegt hier bei Leistungsstufe 5.

Die täglich in der Arbeitswelt auftretenden Schnittgefährdungen weichen jedoch von den unter EN 388 durchgeführten Laborprüfungen ab. Wir unterstützen Sie gerne bei praxisnahen Schnittschutztests, um mit Ihnen den passenden Schutzhandschuh auszuwählen.
Um die Vorauswahl zu erleichtern, haben wir unsere Handschuhe mit folgenden Piktogrammen versehen:



    Level 3            Level 4             Level 5

 
  Prüfungen Leistungsstufen
1 2 3 4 5




A Abriebfestigkeit (0 - 4) Abriebfestigkeit (Zyklen) 100 500 2000 8000 -
B Schnittfestigkeit (0 - 5) Schnittfestigkeit (Faktor) 1,2 2,5 5,0 10 20
C Reißfestigkeit (0 - 4) Weiterreißkraft (Newton) 10 25 50 75 -
D Stichfestigkeit (0 - 4) Durchstichkraft (Newton) 20 60 100 150 -

Je höher die getestete Leistungsstufe, desto besser ist die mechanische Belastbarkeit.