(Gastzugang)
X Anmeldung Webshop
X
Quick-Order
  • Artikelnummer (8-stellig)
  • Menge
Sprachen X DeutschEnglish

+49 6204 739-0

Freie Lieferung ab 100,- €

Jetzt direkt bei Hommel Hercules: Die jährliche Prüfung

Wir prüfen einmal jährlich Ihre Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)

Die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz gehört zur Persönlichen Schutzausrüstung der Kategorie III und schützt vor tödlichen Gefahren.

Mangelhafte Sorgfalt dieser Schutzausrüstung gefährdet das Leben und die Gesundheit der Träger.

Die Nutzungsdauer ist erheblich von den Einsatzbedingungen abhängig. Starke Beanspruchungen durch Abrieb, große Temperaturunterschiede, ultraviolette Strahlung und andere aggressive Einwirkungen können die Nutzung der Ausrüstung sehr beeinträchtigen. Um die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, muss deshalb nach jedem Einsatz, mindestens aber einmal jährlich, eine Prüfung durch einen Sachkundigen (befähigte Person nach den Grundsätzen der BGG 906) erfolgen.

Bei der Prüfung ist unter anderem auf die Lesbarkeit der Produktkennzeichnung zu achten. Der Sachkundige entscheidet darüber, ob die Ausrüstung gefahrlos weiter benutzt werden kann oder ob die Gesamtnutzungsdauer erreicht ist und damit die Ausrüstung unbrauchbar ist.

 

Die jährliche Prüfung übernimmt ab sofort Hommel Hercules für Sie

Wir überprüfen Ihre im Einsatz befindliche PSA gegen Absturz, dokumentieren die Prüfung nach den Vorschriften des Herstellers und erstellen Ihnen bei Erreichen der Ablegereife ein Alternativangebot.


Wir sind berechtigt folgende Produkte zu prüfen:

 ■ Auffanggurte
 ■ Seile
 ■ Verbindungsmittel Bandschlinge
 ■ Verbindungsmittel mit oder ohne Falldämpfer
 ■ Mitlaufende Auffanggeräte
 ■ Revisionsfreie Höhensicherungsgeräte


Alle weiteren Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz können Sie selbstverständlich auch an uns senden. Wir lassen diese direkt vom Hersteller prüfen.

 

Senden Sie Ihre Produkte (nach Möglichkeit inkl. Prüfbuch/Kontrollkarte) an:

Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG
Abteilung Revision PSAgA
Heidelberger Str. 52
68519 Viernheim


Gerne unterbreiten wir Ihnen vorab auch einen Kostenvoranschlag.
Bitte kontaktieren Sie uns per E-mail unter PSAgA-revision@hhw.de
und geben Sie uns folgende Angaben bekannt:

■ Produktbezeichnung (inkl. Angabe von Länge und Größe)
■ Produkttyp
■ Artikelnummer

Sie erhalten umgehend Ihr individuelles Angebot.

Kurze Information zur Nutzungsdauer von Gurten, Seilen und Verbindungsmitteln

Die mögliche Nutzungsdauer oder Ablegereife für PSA gegen Absturz ist die Zeitspanne, in der die Funktionstüchtigkeit der PSA uneingeschränkt gegeben ist. Sie beginnt mit dem Herstellungsdatum. Die maximale Nutzungsdauer ist vom Lebensalter und von den jeweiligen Einsatzbedingungen abhängig. Die Angaben sind jeweils der Bedienungsanleitung des Herstellers zu entnehmen. In der Regel wird die maximale Nutzungsdauer bei einem intensiven Gebrauch nicht erreicht. Gründe dafür sind mechanische Beanspruchung, nicht sachgemäße Lagerung, UV-Belastung und andere Nutzungs- und Umwelteinflüsse.

Gemäß DGUV Regel 112-198 und DGUV Regel 112-199 (früher BGR 198+199) sollten Gurte nach maximal 8 Jahren und Seile und andere textile Verbindungsmittel nach maximal 6 Jahren ersetzt werden.